XJAZZ festival 2015 (7. – 10. Mai)

XJAZZ festival 2015 (7. – 10. Mai)

„Wir wollen euch heute dieses Berlin-interne, relativ klein gehaltene Festival, unter dessen Dach ab übermorgen tolle Veranstaltungen laufen, ans Herz legen. Das Line-Up zeigt großartige Namen wie KOMPAKT Legende Gregor Schwellenbach, das elektronische enfant terrible Brandt Brauer Frick Ensemble oder gar OYE Loverboy Max Graef mit Band. Das komplette Line-Up lässt sich auf der XJAZZ Seite begutachten. Wir kommen aus dem Sabbern kaum raus.“


Vielen von euch werden die auffälligen schwarz / weiß gehaltenen Plakate in Berlin aufgefallen sein. Sie sind ein überdimensionaler Flyer mit wunderschön gezeichneten Porträts diverser Künstler, die im Rahmen des diesjährigen XJAZZ festivals auftreten.

Wir wollen euch heute dieses Berlin-interne, relativ klein gehaltene Festival, unter dessen Dach ab übermorgen tolle Veranstaltungen laufen, ans Herz legen. Das Line-Up zeigt großartige Namen wie KOMPAKT Legende Gregor Schwellenbach, das elektronische enfant terrible Brandt Brauer Frick Ensemble oder gar OYE Loverboy Max Graef mit Band. Das komplette Line-Up lässt sich auf der XJAZZ Seite begutachten. Wir kommen aus dem Sabbern kaum raus.

Ganz besonders wollen wir euch heute aber zwei Termine empfehlen.
Zum einen wär da THE CHURCH Berlin, die morgen Abend ab 20.00 Uhr im Prince Charles einkehren wird und ihr einjähriges feiert. Wir haben zum ersten Mal über ein vom Prince Charles geteiltes Facebook Video Wind von der Schose bekommen und waren prompt begeistert.
Wir wissen selbst nicht, was uns morgen Abend erwarten wird und was da abgeht, fest steht aber: wer Lust auf eine Idee der Anfänge von House Musik haben möchte und wer diese Idee versucht ein wenig nachvollziehen zu können oder wer einfach Bock auf organische, live eingespielte (no Ableton yo!) Musik mit viel Liebe und Herzblut hat, sollte da morgen hingehen (!!!)

Tickets sind noch über RA zu haben. Ein ziemlich starkes Video steht bei Youtube bereit und lässt schon jetzt bei uns alle Zellen abzappeln.

Die zweite Veranstaltung, die absolut empfehlenswert scheint und die auch von uns besucht wird, ist die Premiere von David August & Ensemble. Wer das musikalische Genie des 21. Jahrhunderts kennt und seine musikalischen Welten lieben gelernt hat, sollte genau so gespannt sein wie wir und noch irgendwie versuchen an ein Ticket zu kommen. Wir wünschen viel Glück 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.