DAS BAUMHAUS #86 by Nemelka

DAS BAUMHAUS #86 by Nemelka

„Bisherige Releases können nur die Spitze des musikalischen Eisberges, den der gelernte Ergotherapeut und Vater aufzutürmen weiß, abbilden…“

Irgendwie ist elektronische Musik schon verrückt: sie beruht immer und wirklich immer, naja meistens auf dem eingängigen 4/4 Takt, der selbst hartgesottene Radiohörer und Musikuninteressierte zum Tanzen bringt und den Körper zwingt mitzumachen. Es ist jedes Mal ein unbeschreiblich tolles Gefühl, den richtigen Track zu finden und damit eine Menschenmenge steuern zu können.

Einer, der die Sprache und Kraft der elektronischen Musik auch verstanden und sich angeeignet hat, ist unser heutiger Gast Nemelka aus Deutschlands industriell produktivster Stadt – Stuttgart. Tim aka Nemelka ist zu Bar25 Zeiten auf die unbekannte Welt der elektronischen Klänge gestoßen und hat sich sofort verguckt; das erste digitale Home Set-Up wurde erspart und gekauft, kurz darauf auch erste Produktionsversuche gewagt.

Set fünf Jahren etwa macht Nemelka nun selbst Musik und legt regelmäßig in bekannten Lokalitäten wie dem Nachläufer der totgesagten Bar, dem katerholzig (mittlerweile auch vom katerblau abgelöst), auf und darf auch das Rocker 33, den Club 27 in Tübingen oder das Zollamt Stuttgart zu seinen musikalischen Referenzen zählen.
Bei seinen eigenen Werken ist ihm stets die Produktion von eigenen, organischen Klängen wichtig: statt des Plug-Ins wird bei ihm die Bongo noch selbst gespielt, die Percussions selbst geschwungen.

Bisherige Releases auf Emerald & DOREEN Recordings können bisher nur die Spitze des musikalischen Eisberges, den der gelernte Ergotherapeut und Vater aufzutürmen weiß, abbilden: sein DJ und Produzentenprojekt Nemelka teilt sich den Platz in seinem Kalender mit dem Live Projekt NEGRADØ und dem Electronica Projekt mau&mau, dessen Album vermutlich Ende des Jahres erscheinen wird.

Wir freuen uns auf alle Fälle diesen besonderen Musiker bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen viel Spaß beim Anhören dieser unterhaltsamen 65 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.